Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Finanzen arrow Konzernabschlüsse unter Berücksichtigung von IFRS 11
< Zurück   INHALT   Weiter >

Executive Summary

As of May 12, 2011, IFRS 11 has been published by the IASB. IFRS 11 contains tremendous changes relating to the consolidiation of Joint Ventures in Consolidated Finanancial Statements. Up to now, it was possible to include Joint Ventures in Consolidated Fianncial Statements through the proportional consolidation. As of January 1, 2014, all Joint Ventures have to be included according to the Equity Method.

The implications concerning the changes in the Consolidated Financial Statements due to the new accounting standard have been analyzed in this paper for the Financial Covenants of DAX Companies. Therefore the first step was to analyze the current accounting standards and compare them with the new Standard, IFRS 11. Next, there has been a research in different sources to ensure that the chosen Financial Covenants are relevant. In this research different academic journals, as well as standards of three big rating agencies, have been taken into account.

The research in this paper has shown, that 20 of 25 groups, which are listed in the DAX either don't have any Joint Ventures in their basis of consolidation or they already use the Equity Method. In two of the remaining five groups, the share of the total assets of the Joint Ventures was below one percent of the total group assets. Therefore the implications, which occurred due to the change in the accounting standards, were also in the same area. Concerning the three groups, one can expect relevant implications concerning the Financial Covenants, as the share of the total assets owned by Joint Ventures is above five percent.

The analysis of the accounting standards for the Consolidated Financial Statements for the financial year 2011 of DAX Companies has shown that the following effects might be expected, given the assumptions made in the simulation.

Interest Cover Ratio is expected to drop as the total income of the subsidiary is shown in the financial income.

- The Leverage Ratio is expected to rise, however the effect is not as strong as for the Interest Cover Ratio.

- Equity Ratio and Gearing Ratio are expected to improve as the balance sheet total is shortened.

1 Einleitung

Mit 12. Mai 2011 wurde vom International Accounting Standards Board (IASB) mit IFRS 11 ein neuer Standard zur Bilanzierung von Joint-Arrangements veröffentlicht. Dieser Standard stellt einen Teil einer umfänglichen Neuregelung der Konzernrechnungslegung nach IFRS dar. Zeitgleich wurden ebenfalls IFRS 10 sowie IFRS 12 veröffentlicht. Diese beiden Standards beschäftigen sich mit der Konsolidierung bzw. den dazu korrespondierenden Anhangsangaben.

Im neuen Standard IFRS 11 wird die Konsolidierung von Unternehmen, welche unter einer gemeinschaftlichen Führung (Joint Control) ein Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture) beherrschen oder eine gemeinschaftliche Tätigkeit (Joint Operations) ausüben, geregelt. Zielsetzung ist es, die Bilanzierung solcher Beteiligungsformen konsistenter als bisher zu regeln. Dadurch werden die bisherigen Standards IAS 31 – „Anteile an Gemeinschaftsunternehmen“ sowie SIC-13 – „gemeinschaftlich geführte Unternehmen – Nicht monetäre Einlagen durch Partnerunternehmen“ ersetzt. Eine Anwendung ist

nach derzeitigem Stand für alle Geschäftsjahre nach dem 1. Januar 2014 verpflichtend, wobei eine frühere Anwendung ebenfalls möglich ist.

Durch die Neuregelung der Konsolidierung wird zukünftig das Wahlrecht zwischen Equity- und Quotenkonsolidierung für gemeinschaftlich geführte Unternehmen entfallen. Unternehmen müssen ab 2014 verpflichtend die Equity Methode zur Bilanzierung von solchen Beteiligungen anwenden. Unternehmen, welche an gemeinschaftlichen Tätigkeiten beteiligt sind, werden Bewertungsmaßstäbe ansetzen müssen, die mit den derzeitig geltenden Vorschriften vergleichbar sind.

Die folgende Abbildung zeigt die bisherigen, sowie die zukünftigen Bilanzierungsvorschriften:

Abbildung 1: Übersicht Joint Ventures

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften