Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Informatik arrow Strategie für die Portierung von Desktop-Business-Anwendungen auf iOS-gestützte Endgeräte
< Zurück   INHALT   Weiter >

5 Portierung

Nachfolgen wird der Ansatz beschrieben, eine Desktop-Business-Anwendung basierend auf WPF und dem MVVM-Architekturmuster, auf ein iPad zu portieren.

Dabei wird das MonoTouch-Framework und die dazugehörigen Werkzeuge als Entwicklungsumgebung eingesetzt. Das liegt daran, weil MonoTouch zum Zeitpunkt dieser Arbeit, auf Quelltext-Ebene die einzige Möglichkeit bietet, den C#-Quelltext nach iOS zu überführen.

Kapitel 5.1 beschreibt die Entwicklungsumgebung und nennt die notwendigen Entwicklungswerkzeuge. Außerdem beschreibt es, wie in MonoDevelop ein Projekt erstellt wird und wie sich die bestehende Projektstruktur des .NET-Frameworks übertragen lässt. Kapitel 5.2 nennt die Aufgaben und Herausforderungen, die bei der Übertragung der Quelltextdateien anfallen. Kapitel 5.3 geht auf die Problematik bei der Übertragung der grafischen Benutzerschnittstelle ein.

Abschließend beschreibt Kapitel 5.4 wie sich das MVVM- und MVC-Architekturmuster miteinander integrieren lassen.

5.1 Erzeugen der Projektumgebung

Die Projektumgebung, um eine iOS-Anwendung mit MonoTouch zu entwickeln, verlangt einige vorbereitende Maßnahmen. Dazu gehören:

- Die Installation der Entwicklungsumgebung

- Die Übertragung der Projektstruktur

In diesem Unterkapitel beschreibt der Autor die notwendigen vorbereitenden Maßnahmen, um erfolgreich eine .NET-Anwendung auf ein iOS-gestütztes Endgerät zu portieren.

5.1.1 Installation

Für die Entwicklung einer nativen iOS-App mit MonoTouch sind folgende Voraussetzungen zu schaffen:

- Apple Mac Computer mit Intel Chipsatz

- Mac OS (mindestens Version 10.6 – Snow Leopard)

- iOS SDK (aktuellste Version)

- Mono

- MonoTouch SDK

- Integrated Development Environment (z.B. MonoDevelop)

Die Entwicklung einer iOS-App mit MonoTouch benötigt die iOS SDK, welche nur für Snow Leopard erhältlich ist. Außerdem greift der Compiler auf einige Funktionen der Intel Mac-Plattform zu. Aus diesem Grund ist ein Apple Mac mit Intel Chipsatz und der oben genannten Betriebssystemversion Voraussetzung.

Für die Gestaltung der grafischen Benutzerschnittstelle und den Test der Anwendung benötigt MonoTouch den Interface Builder und den iOS Simulator. Beide Werkzeuge sind Bestandteil der iOS SDK.

Mono bildet die Grundlage für MonoTouch und ist daher für die Kompilierung unerlässlich. Es ist grundsätzlich die aktuelle Version zu installieren.

Die MonoTouch SDK beinhaltet die angepassten .NET Klassenbibliotheken sowie die Wrapper-Bibliotheken für die Anbindung der iOS SDK.

Moderne Softwareentwicklung setzt ein Integrated Development Environment voraus. MonoDevelop ist ein solches IDE, welches spezielle Funktionen für die Entwicklung von MonoTouch-Anwendungen bereitstellt. Grundsätzlich kann eine MonoTouchAnwendung in jeder erdenklichen IDE entwickelt werden. Die Kompilierung muss aber grundsätzlich auf einer Apple Mac-Plattform erfolgen. So ist es naheliegend MonoDevelop als IDE zu nutzen.

Die Installation der oben genannten Werkzeuge und Frameworks muss stets in der angegebenen Reihenfolge erfolgen.

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften