Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Politikwissenschaft arrow Europa, europäische Integration und Eurokrise
Weiter >
Europa, europäische Integration und Eurokrise - Dr. Markus Steinbrecher


Jahr 2014



Europa in der Krise? Vorwort zum Sonderheft 5 der Zeitschrift für Vergleichende PolitikwissenschaftCues oder Performanz?Quellen des Vertrauens in die Europäische UnionCues or performance?1 Einleitung2 EU-Unterstützung und EU-Vertrauen: Konzeptualisierungen3 Quellen von EU-Vertrauen4 Empirische Analysen4.1 Daten und Operationalisierung4.2 Univariate Verteilungen4.3 Multivariate Analysen5 Zusammenfassung und FazitKrisenzeichen in Krisenzeiten?Ein Vergleich der Determinanten zweier Einstellungsdimensionen zur EU vor und zu Beginn der EurokriseAttitudes towards the EU in times of crisis: a comparison of the determinants of two dimensions of attitudes before and at the start of the euro crisis1 Einleitung2 Die Einstellungen zur Europäischen Union: Ein mehrdimensionales Konstrukt3 Theoretische Ansätze zur Erklärung von Einstellungen gegenüber der EU3.1 Utilitaristische Erklärungsansätze3.2 Proxy-Ansatz und weitere Determinanten4 Forschungshypothesen5 Daten, Operationalisierung und Untersuchungsdesign6 Analyse6.1 Individuelle Determinanten der Bewertung der Einstellungen gegenüber der EU-Integration7 SchlussfolgerungenNationale und europäische Identitäten und politische Unterstützung der Europäischen Union im Kontext der Wirtschafts- und FinanzkriseNational and European identities and political support for the European Union within the context of the economic and financial crisis1 Einleitung2 Theoretische Überlegungen2.1 Nationale und europäische Identitäten2.2 Kontrollvariablen3 Daten, Operationalisierung und Methode4 Empirische Befunde4.1 Nationale und europäische Identitäten4.2 Kontrollvariablen5 SchlussbemerkungenKrisenperzeption und Unterstützung der Europäischen UnionCrisis perception and support for the European Union1 Einleitung2 Die Krise und ihre Wahrnehmung(en)3 Die Krise als Einftussfaktor für die öffentliche Unterstützung der EU3.1 Die Krise als europäische Output-Krise3.2 Output-orientierte Erklärungen der Unterstützung der EU3.3 Die Krise und Input-Legitimation3.4 Input-orientierte Erklärungen der Unterstützung der EU4 Methodisches Vorgehen und Operationalisierung5 Empirische Befunde5.1 Krisenperzeption(en) im europäischen Vergleich5.2 Der Einfluss der Krise und ihrer Perzeption auf die Unterstützung der EU6 FazitDie Deutschen und der EuroEinstellungen zur gemeinsamen Währung in Zeiten der SchuldenkriseThe Germans and the Euro1 Einleitung2 Theorie3 Daten und Operationalisierung4 Ergebnisse5 FazitIt's the responsibility, stupid!Determinanten der Verantwortlichkeitszuschreibung zwischen Europäischer Union und nationaler Regierung für die wirtschaftliche LageIt's the responsibility, stupid!1 Einleitung2 Ökonomisches Wählen: Wirtschaftliche Lage, Verantwortung und Bias3 Datengrundlage, abhängige und unabhängige Variablen und Validierung des Verantwortlichkeitsindex4 Analyse eines potentiellen Bias5 FazitDie Wahrnehmung zur Legitimität in der EU: Kongruenz oder Inkongruenz der politischen Kultur von Eliten und Bürgern?Perceptions of legitimacy in the EU: congruence or incongruence of the political culture of elites and citizens?1 Einleitung2 Forschungsstand2.1 Theorie2.2 Empirische Legitimitätsforschung3 Repertory Grid als alternative Methode zwischen qualitativ und quantitativ und zwischen Messen und Beurteilen3.1 Theoretischer Hintergrund3.2 Datenerhebung3.3 Datenanalyse4 Empirische Analyse: Die Messung der Wahrnehmung der EU-Legitimität mit Repertory Grid4.1 Operationalisierung: Elemente, Triaden, vorgegebene Konstrukte4.2 Die Heterogenität des Legitimitätsverständnisses4.3 Die Wahrnehmung der Legitimität nationaler deutscher und europäischer Institutionen im Vergleich4.4 Die Wahrnehmung der EU-Legitimitätsproblematik der Befragten und der politischen Eliten5 FazitWenn Europa zum Problem wird – die Effekte der Finanzkrise auf Euroskeptizismus und nationales Wahlverhalten in Mittel- und OsteuropaWhen Europe becomes a problem: the effects of the financial crisis on euroscepticism and electoral behavior in Central and Eastern Europe1 Einleitung2 Europaskeptizismus und innerstaatliche Einstellungen – ein Literaturüberblick3 Die Finanzkrise und ihre Effekte auf individuellen Euroskeptizismus – theoretische Überlegungen3.1 Die Verwundbarkeits-Perspektive3.2 Die ‚Nationalist backlash'-Perspektive3.3 Fallauswahl und Erwartungen im Hinblick auf unsere Länder-Fälle4 Daten, Methode und empirische Ergebnisse4.1 Empirische Ergebnisse4.2 Diskussion der empirischen Ergebnisse5 ZusammenfassungThe physical attractiveness of front-runners and electoral successAn empirical analysis of the 2004 European Parliament electionsPhysische Attraktivität von Spitzenkandidaten und Wahlerfolg1 Introduction and outline2 State of research3 Theoretical expectations relating to the Impact of Front-Runners' Physical Attractiveness at the European Election 20044 Database5 Empirical analyses6 Summary and conclusionsEuropaspezifische Einstellungen und Wahlbeteiligung bei Europawahlen 1979–2009Europe-specific attitudes and turnout in European elections 1979–20091 Einleitung2 Theorie und Hypothesen3 Daten und Operationalisierung4 Analysen4.1 Makroanalysen4.2 Mikroanalysen5 Zusammenfassung und Diskussion6 Anhang6.1 Variablenoperationalisierung
 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften