Was ist ein Schlafzyklus?

Ein Schlafzyklus ist eine Abfolge von Nicht-REM-Schlafstadien (NI, N2, N3) und REM-Schlaf. Ein Schlafzyklus dauert ungefähr 90 Minuten, eine achtstündige Schlafphase besteht aus ungefähr fünf Schlafzyklen. Der erste Schlafzyklus enthält viel Tiefschlaf und nur ein paar Sekunden / Minuten REM-Schlaf. In den letzten Zyklen gegen Morgen gibt es meist nur noch N2-Schlaf und keinen Tiefschlaf mehr, und der REM-Schlaf kann auch schon mal 30-60 Minuten lang sein. Interessanterweise scheint auch der Schlafdruck einem 90-Minuten-Zyklus zu folgen: Wer in der Nacht aufwacht und Schwierigkeiten hat, wieder einzuschlafen, kann auch einfach abwarten, bis der nächste Zyklus beginnt. Das Einschlafen könnte so leichter fallen.

 
Quelle
< Zurück   INHALT   Quelle   Weiter >