Hilfe, wie finde ich den optimalen Platz?

Es ist gar nicht so leicht, den perfekten Campingplatz zu finden. Und vor allem: Was bedeutet überhaupt perfekt? Die Antwort wird für jeden Camper anders lauten. Um Enttäuschungen zu vermeiden, kann man sich aber bestmöglich vorbereiten.

Erfahrene Camper fragen: Unter Campern gilt häufig die Regel, dass man seinen Lieblingsplatz eigentlich nicht verrät, sonst läuft man ja Gefahr, wegen Überfüllung selbst keinen Platz mehr zu finden. Doch engen Freunden gibt man gerne einen Tipp.

Suchen aus der Vogelperspektive: Wer schon weiß, in welche Region die Reise gehen soll, kann bei der ersten Recherche auch die Satellitenbilder von Google Maps nutzen. Will man z.B. einen

Urlaub am Ostsee-Strand verbringen, kann man am Bildschirm die Küste entlangfahren. Dabei findet man auch Campingplätze!

Internet-Bewertungen: Viele Urlauber bewerten besuchte Campingplätze auf Internet-Portalen. Doch individuelle Eindrücke müssen nicht immer den eigenen Maßstäben entsprechen. Hier hilft eine unabhängige Bewertung von Prüfern und Testern. Bei den Campingplätzen auf pincamp.de erhält man beides: eine Nutzerbewertung und eine Einschätzung der Profis.

Reservieren: Gerade in der Hochsaison ist die Nachfrage nach tollen Campingplätzen riesig, die Zahl der Standplätze ist allerdings begrenzt. Wer seinen Reisezeitpunkt kennt, sollte den Wunschplatz rechtzeitig reservieren.

Rundgangvorort: Tipps von Freunden oder Platzbewertungen ersetzen nicht die eigenen Eindrücke. So sehen einige Standplätze auf den Lageplänen gut aus, vor Ort entpuppen sie sich aber als unpraktisch. Viele Platzbetreiber erlauben es, vor der Buchung das Gelände und die Einrichtungen anzuschauen, damit man nicht die Katze im Sack buchen muss.

Den Standplatz optimal einrichten: Ist der richtige Ort gefunden, muss das Campingmobil oder das Zelt platziert werden. Schwierig wird es, wenn der Untergrund schief ist oder wenn es fürs Rangieren sehr eng wird. Auf vielen Plätzen wird vorgegeben, in welcher Richtung Wohnmobile oder Caravans stehen müssen. Doch manchmal hat man die freie Wahl - und die sollte man nutzen. Wer z.B. in der Sonne steht, sollte das Mobil entsprechend ausrichten. Wenn der Boden des ansonsten optimalen Platzes uneben ist und sich die Schieflage nicht mit Auffahrkeilen ausgleichen lässt, kann man immer noch die Position des Bettes verändern.

CAMPINCFÜHRER

Mit den passenden Ratgebern bekommt man schon Lust aufs Campen, bevor es überhaupt losgeht. Reisetipps für Deutschland und Europa von erfahrenen Reiseprofis helfen dabei, die eigene Route zu planen, und liefern Ideen für das nächste Campingabenteuer.

YES WE CAMP! DIE SCHÖNSTEN CAMPINGPLÄTZE FÜR FAMILIEN

Wo kann man mit den Kids essen gehen, welche kindgerechten Attraktionen gibt es in der Umgebung? Die beiden Bände der Reihe »Yes we camp! - Familie auf Tour« zeigen, wo es die besten Familienplätze gibt. Dazu werden jede Menge Inspirationen und Tipps geliefert. Der erste Band führt in den Norden Deutschlands, der zweite Band macht Lust auf Camper-Touren durch Süddeutschland, Österreich und durch die Schweiz.

ADAC Reiseführer, Gräfe und Unzer Verlag 2020, ISBN: 978-3-95689-855-6 und ISBN: 978-3-95689-854-9

CITY CAMPING

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTE STÄDTE NEU ENTDECKEN

CITY CAMPING: DEUTSCHLANDS SCHÖNSTE STÄDTE NEU ERLEBEN

Die große Campingfreiheit und pralles Stadtleben in einem? Ja, das funktioniert erstaunlich gut! Der City Camping-Führer bietet inspirierende Tipps und empfiehlt die besten Stell- und Campingplätze in Sightseeing-Lage. Für alle, die beim Stadtbummel auf die Vorteile des Campens nicht verzichten wollen. 60 Städte, von den großen Metropolen bis hin zu kleineren Stadtzielen, werden detailliert beschrieben und warten auf ihre Entdeckung.

ADAC Reiseführer, Gräfe und Unzer Verlag 2020,

ISBN: 978-3-95689-933-1

2021 CAMPINGFÜHRER DEUTSCHLAND

ADAC CAMPINCFÜHRER

Der ADAC Campingführer ist ein echter Klassiker. Kein Wunder, denn kein anderes Werk bietet so viele gebündelte Informationen zu den Campingplätzen Europas. In den beiden Ausgaben «Deutschland und Nordeuropa« und «Südeuropa« werden zusammen fast 6000 Campingplätze aus 37 Ländern beschrieben -mit umfassendem Überblick zu Ausstattung und Angebot.

Gesamtbewertungen und die bewährte ADAC Campingplatz-Klassifikation nach verschiedenen Kategorien helfen bei der Auswahl des Urlaubsziels.

Gräfe und Unzer Verlag 2021, ISBN: 978-3-95689-900-3 und ISBN: 978-3-95689-899-0

Wer außerhalb der Saison reist, kann häufig die schönsten Stellplätze ganz ohne Nachbarn genießen.

 
Quelle
< Zurück   INHALT   Quelle   Weiter >