Vergangene Welten

Die Bedingungen auf der jungen Erde ermöglichten die Entstehung des Lebens

Was sagen Fossilbelege über den Lebensraum dieser Dinosaurier aus?

Abbildung 25.1: Was sagen Fossilbelege über den Lebensraum dieser Dinosaurier aus?

Die frühesten Belege für em Leben auf Erden stammen von fossilen Prokaryonten. die rund 3,5 Milliarden Jahre alt sind. Aber wann und wie entstanden die ersten lebenden Zellen? Aufgrund von Beobachtungen und Experimenten m Chemie, Geologie und Physik haben Wissenschaftler em Szenario entwickelt, das wir hier diskutieren wollen Nach ihrer Hypothese könnten chemische und physikalische Prozesse auf der noch jungen Erde, unterstützt von der natürlichen Selektion, sehr einfache Zellen produziert haben. Sie nehmen dafür eine Folge von vier Hauptschritten an:

Q Die abiotische Synthese von kleinen organischen Mo ekulen wie Aminosäuren und Nudeotiden.

□ Die Verknüpfung dieser kleinen Moleküle zu Makromolekülen, darunter Proteine und Nudeinsäuren

Q Das Verpacken solcher Moleküle in „Protobionten", membranumhüllte Tröpfchen, die intern einen chemischen Zustand höheren Ordnungsgrades aufrechterhalten, der sich von dem ihrer Umgebung deutlich unterscheidet.

□ Die Entstehung selbst replizierender Moleküle, die schließlich eine Vererbung ermöglichen

Obgleich spekulativ, fuhrt dieses Szenario zu Vorhersagen, die sich unter Laborbedingungen testen lassen In diesem Abschnitt wollen wir einige Belege für jeden Schritt besprechen.

 
Quelle
< Zurück   INHALT   Quelle   Weiter >