Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Erziehungswissenschaft & Sprachen arrow Von der Hochschulverwaltung zum Hochschulmanagement
< Zurück   INHALT   Weiter >

4.3 Befragung

Als dritte Datenquelle wurde eine deutschlandweite Befragung von Kanzlern bzw. Vizepräsidenten hinzugezogen, die 2008 im Rahmen eines Forschungsprojekts am FÖV durchgeführt wurde. Die Grundgesamtheit der 267 postalisch angeschriebenen Kanzler und hauptamtlichen Vizepräsidenten wurde auf der Basis der Eintragungen im Hochschulkompass der HRK ermittelt und bestand aus 88 staatlichen Universitäten mit Promotionsrecht, 99 staatlichen Fachhochschulen sowie 89 privaten Universitäten und Hochschulen, deren administrative Geschäftsführer zumeist eine dem Kanzler äquivalente Position innehaben. Analog zur bisherigen Vorgehensweise wurden alle kirchlichen Hochschulen sowie Kunstund Musikhochschulen aufgrund der besonderen Organisation, Größe und engen fachlichen Ausrichtung ausgeschlossen.

Die Befragung wurde auf der Basis eines standardisierten Fragebogens durchgeführt [1]. Der Fragebogen umfasst Items, die die Arbeitssituation, das Tätigkeitsprofil und Selbstverständnis der Kanzler erfassen sollen. Zudem wurden unterschiedliche Dimensionen der Zusammenarbeit und des Wissenserwerbs der Befragten erfasst. Der letzte Teil des Fragebogens bezog sich auf soziodemografische Angaben sowie Details zum beruflichen Werdegang der Befragten. Die mit N 153 (57%) relativ hohe Rücklaufquote der Befragung ermöglicht ein weitgehend repräsentatives Bild über die Situation der Verwaltungsleitung an deutschen Hochschulen. Bei den staatlichen Hochschulen konnte mit 68% bei den Universitäten und 64% bei den Fachhochschulen eine sehr gute Rücklaufquote erzielt werden. Der Rücklauf bei den privaten Universitäten bzw. Fachhochschulen ist mit nur 33% bzw. 37% deutlich geringer (vgl. Tabelle 3 und Abbildung 2). Die Ergebnisse der Befragung wurden im Rahmen der Arbeit sekundäranalytisch in SPSS ausgewertet.

Tabelle 3: Datensample der Befragung N= 153 (absolute Werte)

Angeschrieben

Rücklauf

Staatliche Universitäten

88

60 = 68%

Private Universitäten

9

3 = 33%

Staatliche Fachhochschulen

99

64 = 64%

Private Fachhochschulen

71

26 = 37%

Gesamt

267

153 = 57%

Abbildung 2: Datensample der Befragung N= 153 (absolute Werte)

  • [1] Der Fragebogen befindet sich im Anhang
 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften