Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Erziehungswissenschaft & Sprachen arrow Von der Hochschulverwaltung zum Hochschulmanagement
< Zurück   INHALT   Weiter >

5.3 Hochschulreformen und Hochschulverwaltung nach 1945

Obschon die Phase der beiden Weltkriege sowie das Verhältnis zwischen Universitäten und dem nationalsozialistischen Regime hier ausgeblendet bleiben, hatten diese Phasen einen umfassenden Einfluss für die weitere Entwicklung der Hochschulorganisation. Der Neubeginn der Hochschulorganisation in der Nachkriegszeit vollzog sich insofern im Kontext eines tiefgreifenden institutionellen Wandels der politischen Rahmenbedingungen, in deren Zentrum die Neujustierung des Verhältnisses zwischen Hochschulen und staatlicher Wissenschaftspolitik stand (Rüegg/Sadlak 2010: 81ff.; Kahl 2004: 61ff.). Die weitreichende Festlegung der Wissenschaftsfreiheit im Grundgesetz resultierte jedoch sowohl aus einer konzeptionellen Bezugnahme auf das Humboldtsche Universitätsmodell als auch aus den historischen Erfahrungen der Wissenschaftspolitik während des Kaiserreichs und der nationalsozialistischen Gleichschaltung der Universitäten (vom Bruch 1999: 32). Das damit verbundene umfassende Eingriffsverbot der staatlichen Wissenschaftspolitik in die akademischen Angelegenheiten der Hochschulen sollte institutionell zum einen durch die Stärkung der Selbstorganisation der Universitäten erreicht werden und zum anderen durch den Abbau staatlicher Aufsichtsund Eingriffsbefugnisse (Schuster 1996: 839). Die Überwindung der räumlichen Trennung von akademischen und staatlichen Angelegenheiten in unterschiedlichen Organisationsbereichen, wie sie charakteristisch für die Kuratorialverwaltung preußischer Prägung gewesen war, wurde dabei als ein zentraler Aspekt der Neuausrichtung der Hochschulleitungsund Verwaltungsorganisation gesehen, um die Unabhängigkeit des wissenschaftlichen Betriebs sicherzustellen (Schuster 1996a: 1040).

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften