< Zurück   INHALT   Weiter >

Literatur

Bauman, Z. (2009). Leben als Konsum. Hamburg: Hamburger Edition.

Burzan, N., & Kohrs, S. (2014). Die Mitte der Gesellschaft: Sicherer als erwartet? Weinheim: Beltz/Juventa

Dallinger, U. (2009). Die Solidarität der modernen Gesellschaft Der Diskurs um rationale oder normative Ordnung in Sozialtheorie. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Dörre, K. (2010). Die Selbstmanager. Biographien und Lebensentwürfe in unsicheren Zeiten. In A. Bolder, R. Epping, R. Klein, G. Reutter, & A. Seiverth (Hrsg.), Neue Lebenslaufregimes – neue Konzepte der Bildung Erwachsener? (S. 139–149). Wiesbaden: VSVerlag für Sozialwissenschaften.

Durkheim, E. (1988). Über soziale Arbeitsteilung: Studie über die Organisation höherer Gesellschaften. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Europäische Kommission. (2013). Die öffentliche Meinung in der Europäischen Union. Standard Eurobarometer 79. Erste Ergebnisse. ec.europa.eu/public_opinion/archives/eb/ eb80/eb80_first_de.pdf. Zugegriffen: 27. Juni 2014.

Gensicke, T., & Klages, H. (2006). Wertesynthese – funktional oder dysfunktional. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 58(2), 332–351.

Haller, M. (2009). Die europäische Integration als Elitenprozess: Das Ende eines Traumes?

Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Hondrich, K.-O., & Koch-Arzberger, C. (1994). Solidarität in der modernen Gesellschaft.

Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Honneth, A. (1992). Kampf um Anerkennung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Honneth, A., Lindemann, O., & Voswinkel, S. (2013). Strukturwandel der Anerkennung.

Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart. Frankfurt a. M.: Campus.

Kaelble, H. (2014). Eine beispiellose Krise? Die Krise der europäischen Integration seit 2010 im historischen Vergleich. In: M. Heidenreich (Hrsg.). Krise der europäischen Vergesellschaftung? Soziologische Perspektiven. S. 31–51. Wiesbaden: Springer-VS.

Kaufmann, F.-X. (2004). Sozialstaatliche Solidarität und Umverteilung im internationalen Wettbewerb. In J. Beckert, J. Eckert, M. Kohli, & W. Streeck (Hrsg.), Transnationale Solidarität: Chancen und Grenzen (S. 51–73). Frankfurt a. M.: Campus.

Koppetsch, C. (2013). Die Wiederkehr der Konformität: Streifzüge durch die gefährdete Mitte. Frankfurt a. M.: Campus.

Krämer, K., Dörre, K., & Speidel, F. (2006). The increasing precariousness of the employment society: Driving force for a new right wing populism? International Journal of Action Research, 2(1), 98–128.

Löw, M. (2001). Raumsoziologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Lucius-Hoene, G., & Deppermann, A. (2004). Rekonstruktion narrativer Identität (2. Aufl.).

Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Mayring, P. (2000). Qualitative Inhaltsanalyse. FQS; 1(2/Art. 20).

Merton, R. (1995). Soziologische Theorie und soziale Struktur. Berlin: Walter de Gruyter. Münkler, H. (2004). Enzyklopädie der Ideen der Zukunft: Solidarität. In J. Beckert, J. Eckert,

M. Kohli, & W. Streeck (Hrsg.), Transnationale Solidarität: Chancen und Grenzen

(S. 15–31). Frankfurt a. M.: Campus.

Neckel, S. (1999). Blanker Neid, blinde Wut. Leviathan, 27(2), 145–165.

Neckel, S., & Dröge, K. (2010). Leistungsbilanzen. Ein Deutungsmuster verflüchtigt sich

– und bleibt umkämpft. Polar Zeitschrift für politische Philosophie und Kultur, 8, 7–13. Neckel, S., Dröge, K., & Somm, I. (2004). Welche Leistung, welche Leistungsgerechtigkeit? Soziologische Konzepte, normative Fragen und einige empirische Befunde. In P. Berger

& V. Schmidt (Hrsg.), Welche Gleichheit, welche Ungleichheit? (S. 137–164). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Offe, C. (2004). Pflichten versus Kosten: Typen und Kontexte solidarischen Handelns. In J. Beckert, J. Eckert, M. Kohli, & W. Streeck (Hrsg.), Transnationale Solidarität: Chancen und Grenzen (S. 35–51). Frankfurt a. M.: Campus.

Parkin, F. (2004). Strategien sozialer Schließung und Klassenbildung. In J. Mackert (Hrsg.), Die Theorie sozialer Schließung: Tradition, Analysen, Perspektiven (S. 27–43). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Rathkolb, O., Zandonella, M., & Ogris, G. (2014). NS-Geschichtsbewusstsein und autoritäre Einstellungen in Österreich. Befragung im Auftrag des Zukunftsfonds Österreich. sora.at/nc/news-presse/news/news-einzelansicht/news/sehnsucht-nach-starken- fhrern-politische-bildung-gefragt-630.html. Zugegriffen: 30. Juni 2014.

Schwartz, S. H. (1992). Universals in the Content and Structure of Values: Theoretical Advances and Empirical Tests in 20 Countries. Advances in Experimental Social Psychology, 25, 1–65.

Simmel, G. (1923[1908]). Über den Raum und die räumlichen Ordnungen der Gesellschaft. In G. Simmel (Hrsg.), Soziologie. Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung (S. 460–526). Berlin: Duncker & Humblot.

Therborn, G. (Hrsg.). (2006). Inequalities of the world. London: Verso.

Tranov, U. (2012). Das Konzept der Solidarität. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

Ulram, P., & Tributsch, S. (2013). Einstellungen zur EU. Wien: Befragung für die WKO.

Weiss, H., & Strodl, R. (2003). Das Thema „EU-Osterweiterung“ in Österreich und seinen nordund südöstlichen Grenzregionen. SWS-Rundschau, 43(2), 233–255.

Wohlrab-Sahr, M. (1992). Über den Umgang mit biographischer Unsicherheit – Implikationen der „Modernisierung der Moderne“. Soziale Welt, 43, 217–236.

Dr. Elisabeth Donat Dr.in, Forschungsstationen an der Universität Wien, Universität Innsbruck und zuletzt an der Universität Salzburg (Institut für Soziologie). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Emotionssoziologie, regionalspezifische Forschung und qualitative Methoden.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >