Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Politikwissenschaft arrow Interpretative policy-analyse
Weiter >
Interpretative policy-analyse - Sybille Münch


Jahr 2016



1 Die interpretative Wende in der Policy-Forschung1.1 Einleitung1.2 Entstehung, Selbstverständnis und Kritik der Policy-Forschung1.3 Grundlagen des interpretativen Paradigmas: die Konstruktion von Wirklichkeit1.4 Über den Tellerrand geschaut: die sozialkonstruktivistische Soziologie sozialer ProblemeKritik an einer sozialkonstruktivistischen ProblemsoziologieBedeutung der Soziologie sozialer Probleme für die post-positivistische Policy-Analyse1.5 Unterschiedliche Strömungen der interpretativen Policy-AnalyseHermeneutisches Bedeutungsverständnis Diskursives Bedeutungsverständnis1.6 Methoden und Gütekriterien interpretativer Policy-Forschung1.7 Zusammenfassung2 Der„Kampf um Ideen“ und Wissen als Grundgedanke2.1 Die„Ideenlosigkeit“ rationalistischer Ansätze2.2 Ideen in der variablenbasierten Forschung und als eigenständiger Untersuchungsgegenstand2.3 Wissen in der interpretativen Policy-Analyse2.4 Die Wissenspolitologie als deutscher DebattenbeitragForschungsbeispielKritik2.5 Interpretative Expertise-Forschung2.6 Zusammenfassung3 Diskurse, Frames, Argumente – Kernkonzepte interpretativer PolicyAnalyse3.1 Einleitung3.2 Argumentation im policy-makingKritikForschungsbeispiel3.3 Bedeutung in der interpretativ-hermeneutischen Policy-AnalyseKritik3.4 Diskurse im Verständnis der interpretativen Policy-Analyse3.4.1 Definition und Abgrenzung des Diskurs-BegriffsExkurs: Michel Foucaults Grundlegung der Diskursanalyse3.4.2 Policy-Diskurse nach Maarten HajerKritik3.4.3 Poststrukturalistische Policy-AnalyseDiskursverständnis der poststrukturalistischen Policy-AnalyseHegemonieKonkretes Vorgehen in der Policy-AnalyseProblematisierungRetroduktion/AbduktionLogiken kritischer ErklärungArtikulation, Urteil und KritikKritik3.4.4 Kritische Diskursanalyse (Critical Discourse Analysis – CDA) Diskurshistorischer Ansatz (DHA) innerhalb der Kritischen Diskursanalyse Kritik3.5 Frames und Framing3.5.1 Frame-Analyse nach Rein und SchönKritik3.5.2 Critical Frame AnalysisKritik3.6 Die Analyse von Erzählungen und Narrativen3.6.1 Verschiedene Varianten der narrativen AnalyseForschungsbeispieleKritik3.6.2 Die narrative Policy-Analyse nach Deborah StoneKritik3.7 Die Rekonstruktion von Problematisierungen3.7.1 „What's the problem represented to be?“ (WPR)3.7.2 Exkurs: Soziologie sozialer Probleme3.8 Policy-Analyse als Metaphern-AnalyseForschungsbeispielKritik3.9 Rhetorik in der Policy-Analyse: Rhetorical Political Analysis (RPA)3.10 Deliberative Policy-AnalyseForschungsbeispiele3.11 Policy-EthnographiePerformance3.12 Zusammenfassung4 Akteure und ihre Spielräume: Kontexte, Zielgruppen, Koalitionen4.1 Einleitung4.2 Das Konzept der Tradition nach Bevir und RhodesKritik4.3 Die Rolle des (diskursiven) Kontexts4.4 Zur Konstruktion von Zielgruppen durch Policies4.5 Policy-Analyse auf der Suche nach Diskurskoalitionen4.6 Zusammenfassung5 Eine vorläufige Bilanz interpretativer Forschung5.1 Kritik aus der BinnensichtBlindstelle interpretativer Vergleich5.2 Kritik aus Sicht traditioneller Policy-ForschungInterpretative Forschung in Erklärungsnot?5.3 Anknüpfungspunkte interpretativer Policy-Analysen an weitere Debatten5.4 Rolle und Zukunft der interpretativen Policy-Analyse5.5 ZusammenfassungGlossar Literatur
 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften