< Zurück   INHALT   Weiter >

1 High School Musical: Der Ausgangspunkt des Teen-Phänomens

„It´s the Start of Something New“ singt das Protagonistenpaar Troy und Gabriella gemeinsam in den ersten Minuten von High School Musical und könnte damit nicht nur ihre anbahnende Liebesbeziehung meinen, sondern auch die neue Epoche der Walt Disney Company sowie die neue Ära des Film-Musicals, die mit damit eingeleitet wurde .

War der Disney-Konzern in den 1990er Jahre hauptsächlich für seine Zeichentrickfilme wie König der Löwen, Aladdin oder Pocahontas populär (Wasko 2001, S . 17), wandelte sich die ursprüngliche Zielgruppe der Familie im neuen Jahrtausend zusehends. So wurden zum einen Animationsfilmen ausgestrahlt, die den Fokus auf ein junges männliches Publikum legten (Cars, Planes, Giroux/Pollock 2010, S . 85) und zum anderen Produktionen herausgebracht, die sich auf eine weitere neue Zielgruppe konzentrierte, die sogenannten „Tweens“ . „Tween“ steht für „inbetween“ und fokussiert die Altersgruppe zwischen neun und zwölf Jahren, also ein Publikum, das sich im Zwischenstadium zwischen Kind und Teenager_innen befindet (dies.,S. 23). Für diese neuen Rezipient_innen (mit Fokus auf das weibliche Geschlecht) konzipierte Disney Anfang des neuen Jahrtausends neben Serien wie Lizzy McGuire (2001-2004), That´s so Raven (2003-2007) oder Hannah Montana (2006-2011) auch Filme in Spielfilmlänge (die sogenannten Disney Channel Original Movies), in denen, ebenso wie in den genannten Serien, hauptsächlich Teenager_innen als Protagonist_innen agierten (z . B . Cheetah Girls (2003), Stuck in the Suburbs (2004) oder Wendy Wu: Homecoming Warrior (2006), ebd .) .

Am 20 . Januar 2006 wurde der Film High School Musical im US-amerikanischen Disney Channel ausgestrahlt und startete bereits einige Zeit vor der Premiere eine große Werbekampagne:

"The movie also has a large promotional budget for print and national broadcast advertising such as tween magazines, local cable channels including Nickelodeon and Cartoon Network, Radio Disney, advertising billboards banner advertising on children's channel's websites" (Potter 2012, S . 124) .

Am Ausstrahlungstag luden mehr als eine Millionen Internetnutzer_innen innerhalb von 24 Stunden den kostenlos zur Verfügung gestellten Soundtrack sowie dessen Liedtexte auf der Disney-Homepage herunter und machten diese Homepage zur meistfrequentierten in der Geschichte des Konzerns (The Walt Disney Company Fact Book 2006, S . 18) .Der Soundtrack stieg bis auf Platz eins in den Billboard-Chartsund entwickelte sich zum "biggest selling album of 2006" (ebd .) . Auszeichnungen wie Teen Choice Awards, American Music Awards, Billboard Music Awards oder Emmy Awards folgten (Disney Dreaming 2008, o .S .) . Merchandise-Artikel wie Computerspiele, Bücher, Zeitschriften, Hörspiele und Schmuck, T-Shirts, Cheerleader-Uniformen und Basketball-Trikots konnten käuflich erworben werden . Am 23 . Mai 2006 erschien in den USA die DVD im Handel und verkaufte sich in der ersten Woche mehr als eine Millionen Mal, sodass High School Musical zum "fastest selling TV movie of all time" wurde (ebd .) . Seitdem gehört diese Produktion zu den erfolgreichsten Marken der Walt Disney Company (Bulla 2013, S . 704) .

Neben den USA wurde High School Musical in 28 weiteren Ländern ausgestrahlt und auch dort erreichte der Soundtrack Spitzenplätze:

"As of December 2006, the soundtrack to High School Musical from the Buena Vista Music Group, was the #1 album of the year, had certified triple Platinum, had delivered one Platinum and five Gold certified singles, and was the #1 soundtrack and #1 Kids' album of the year in the U .S . Internationally, the soundtrack was double Platinum selling in Australia, New Zealand and Platinum in the Philippines, Argentina, Brazil and Mexico . It was double Platinum-selling in the UK and Ireland and Gold in Italy, Spain, France, Singapore, Malaysia, Canada, Chile and Colombia" (The Walt Disney Company Fact Book 2006, S . 34) .

In Deutschland erfolgte die Erstausstrahlung von High School Musical am 2 . September 2006 auf dem Pay-TV-Sender Disney Channel . Die Free-TV-Premiere wurde am 17 . September auf dem Sender ProSieben ausgestrahlt . Im deutschsprachigen Raum erreichte das Film-Musical mit den TV-Ausstrahlungen in den ersten zwei Jahren 30 Millionen Zuschauer_innen (The Walt Disney Company: Disney Reporter High School Musical oJ ., o .S .) .

 
< Zurück   INHALT   Weiter >