< Zurück   INHALT   Weiter >

2 Vergleichskriterien für Mediensysteme

Bei der Vorstellung des Mediensystems der Vereinigten Staaten von Amerika wird das Analyseraster nach Roger Blum verwendet, das im Folgenden vorgestellt wird. Die von Blum genutzten sechs Vergleichskriterien sind

1. politisches System,

2. Zensur,

3. Medienbesitz,

4. Medienfinanzierung,

5. Medienkultur,

6. Medienorientierung,

die er in drei Ausprägungen unterklassifiziert und „A“, „B“ und „C“ nennt.

2.1 Das Politisches System

Das erste Kriterium kategorisiert das zugrunde liegende politische System innerhalb welchem das Mediensystem existiert. Hierbei wird unterschieden nach demokratischen, autoritären und totalitären politischen Systemen.

A = Das politische System ist demokratisch.

Die Wahl des Parlaments oder der Volksvertreter innerhalb eines politischen Systems erfolgt in freien und geheimen Wahlen. Die zur Wahl stehenden Parteien stehen in freier Konkurrenz zueinander.

B = Das politische System ist autoritär.

Eine Partei genießt eine privilegierte Stellung innerhalb des bestehenden Parteiensystems und die Exekutive sichert sich ihre Macht durch einen Apparat aus Militär und Geheimpolizei.

C = Das politische System ist totalitär.

Eine einzige Partei (auch eine Koalition oder der Zusammenschluss mehrerer Parteien zu einer nationalen Front) ist zugelassen und alle gesellschaftliche Gruppierungen sind gleichgeschaltet.

2.2 Die Zensur

Das zweite Vergleichskriterium unterteilt Mediensysteme anhand der Ausprägung von Zensur. Die Bandbreite reicht hier von absoluter Pressefreiheit, staatlicher Kontrolle der Pressefreiheit bis hin zu Mediensystemen, die über keinerlei Pressefreiheit verfügen.

A = Vollkommene Pressefreiheit.

Jegliche Form der Zensur ist untersagt und das Mediensystem ist gekennzeichnet durch

uneingeschränkte Pressefreiheit.

B = Im Prinzip herrscht im Prinzip Pressefreiheit.

Die Pressefreiheit wird durch die Regierung kontrolliert und von Fall zu Fall unterliegen

die Medien einer Zensur.

C = Das Mediensystem unterliegt einer vollständigen Zensur.

Innerhalb des Systems besteht keinerlei Pressefreiheit. Das herrschende politische Regime bestimmt durch Richtlinien und Zensur über die veröffentlichten Medieninhalte.

2.3 Verschiedene Formen von Medienbesitz

Die rechtliche Form des Medienbesitzes ist das dritte Kriterium für den Vergleich von Mediensystemen. Die Kategorisierung unterteilt nach Mediensystemen in privater Hand, in öffentlicher Hand und einer Mischform aus privatem und staatlichem Besitz.

A = Das Mediensystem befindet sich vollständig in privater Hand.

Alle Medien des Systems sind im Besitz von privaten Unternehmen.

B = Die Medien sind sowohl in privater wie auch öffentlicher/staatlicher Hand. Neben Medien in staatlichem Besitz gibt auch es Medien in privater Hand.

C = Alle Medien sind in öffentlichem/staatlichem Besitz.

Die bestehende Medienlandschaft ist vollständig in öffentlicher Hand.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >