Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Sozialwissenschaften arrow Absicht und Wirklichkeit integrativer Bildung
< Zurück   INHALT   Weiter >

5.3 Recht

In der Folge werden die Ergebnisse der Kategorie „Recht“ als eine der wesentlichen Kategorien schulischer Integration (s. Kapitel 2.3.1) interpretiert. Dafür werden die einzelnen konstituierenden Bereiche zuerst einzeln analysiert, um sie dann abschliessend in einer zusammenführenden Sicht zu deuten. Logopädinnen wurden aufgrund der kleinen Stichprobengrösse aus der Interpretation entnommen.

5.3.1 Rechtliche Verbindlichkeit der Finanzierung

Hinsichtlich der aus der theoretischen Rahmenkonzeption auf ihre Bedeutsamkeit hin überprüften Hypothesen ergibt sich folgendes Bild:

a. Hinsichtlich der rechtlichen Verbindlichkeit für die Finanzierung besonderer Massnahmen sind die Handlungsstrukturen aller Akteursgruppen prägnant.

b. Hinsichtlich der untersuchten Eigenschaften der zusammengeführten prägnanten Strukturen zeigen sich bedeutsame Unterschiede.

c. Die formale Struktur und die empirische Struktur weisen in jeder Hinsicht eine hohe Übereinstimmung auf.

Neben den zu erfassenden Handlungsstrukturen sind die prägnanten Vorstellungen von der rechtlichen Einbettung der Finanzflüsse auch von hohem Erkenntnisinteresse (s. Kapitel 3.2.1). Die prägnanten Vorstellungen rechtlicher Verbindlichkeit der Finanzierung besonderer Massnahmen konnte, wie gezeigt, für alle befragten Akteursgruppen nachgewiesen werden. Die Vorstellungen haben dabei unterschiedliche Ausprägungen, wobei die Schulleiter als einzige Gruppe den kompletten rechtlichen Rahmen erfassen. Dieses Ergebnis war nicht anders zu erwarten, da diese Akteursgruppe mit den Finanzen am besten vertraut ist und diese auch einordnen muss. Die hohe Aussenorientierung, die in diesem Netzwerk dadurch eine besondere Rolle spielt, bestätigt diese Vermutung. Es lässt sich grundsätzlich von klaren Vorstellungen der Akteursgruppen ausgehen, da die nötigen Institutionen für die rechtliche Verankerung der Finanzierung spezieller Massnahmen allesamt genannt werden. Das Regierungs- und Kantonsrat dabei das grösste Gewicht beigemessen wird, lässt sich wahrscheinlich darauf zurückführen, dass sie als kantonale politische Organe den gesetzlichen Rahmen wesentlich festlegen. Hier deuten die strukturkongruenten Ergebnisse darauf hin, dass das Wissen über die finanzielle rechtliche Verankerung einen positiven Beitrag zur Einstellung schulischer Integration liefert. In diesem Fall geben die Ergebnisse einen Hinweis darauf, welche Akteure mit der befragten Thematik auch tatsächlich befasst sind und für diese auch eine Rolle spielen (Schulleiter). Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Schulleiter im Bereich Finanzen sogar zu wenig vorbereitet und ausgebildet fühlen und deswegen bestimmte Weiterbildungsformate fordern (vgl. Trachsler et al., 2005). Darüber hinaus fordern Luchsinger et al. (1993) eine transparente Finanzierung sonderpädagogischer Massnahmen die in einem rechtlichen Rahmen geregelt ist. Die Problembereiche, die dabei offensichtlich werden, stützen die Ergebnisse, die in dieser Untersuchung gewonnen wurden. So werden z. B. die Hypothesen gestützt, dass die Abstimmung bezüglich der Finanzierung sonderpädagogischer Massnahmen zwischen den IV-Stellen (Vollzugsstelle der eidgenössischen Invalidenversicherung) und dem Bund mangelhaft ist, dass Verantwortungsbereiche nicht ausreichend geregelt sind, die Durchführungsstellen zu wenig mit den Kantonen koordinieren oder die Weiterbildung des Personals bezüglich Finanzfragen unzureichend ist. Durch die veränderte Finanzierung die mit der Neugestaltung des Finanzausgleiches einhergeht und in der Verantwortungsübertragung vom Bund auf die Kantone mündet, werden diese Problembereiche sogar intensiviert. So lassen sich die nicht darstellbaren empirischen Handlungsstrukturen der Akteure (s. Kapitel 5.1.4.10) im Finanzbereich sicher auch auf fehlende Durchsichtigkeit, ausbleibende Koordination und unzureichende Weiterbildung zurückführen.

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften