Kommunikation

Dieser Hauptkategorie wurden alle Aussagen zugeordnet, die sich auf Kommunikationstechnologien, die Möglichkeiten der Kommunikation oder generell auf die Folgen veränderten Kommunikationsverhaltens beziehen (Abb. 5.11).

Die acht Hauptschüler der Hauptkategorie Kommunikation sprechen siebenmal die Ebene der Kommunikationstechnik und deren Entwicklung an, dreimal wird die kommunikative Dimension der Globalisierung mit Aspekten wie Information und Wissensaustausch in Verbindung gebracht. Die zehn Gymnasiasten der Hauptkategorie Kommunikation sprechen viermal die Ebene der Kommunikationstechnik an, sechsmal die Ebene der Informiertheit und des Wissensaustausches. Während die Verteilung nach Schultypen für die Kategorie Kommunikation insgesamt mit 8,9 % Nennungen der Hauptschüler und 9,1 % der Gymnasiasten nahezu gleich ausfällt, gibt es leichte Abweichungen in den Unterkategorien. So werden an der Hauptschule eher Aspekte der Kommunikationstechnologie in den Vordergrund gerückt, während am Gymnasium eher die Informiertheit im Vordergrund steht.

Kommunikationstechnik

Unter diese Kategorie fallen alle Aussagen, die die kommunikative Dimension der Globalisierung mit Kommunikationstechniken und deren Entwicklung in Verbindung bringen. HS74 beispielsweise versteht unter Globalisierung eine „vernetzte Welt, also das alles miteinander verbunden ist“. Konkret meint sie damit, dass „man überall telefonieren“ und „auch per E-Mail oder halt generell übers Internet miteinander schreiben“ könne. Sie hält viel von der Globalisierung, denn „so ist man viel besser und schneller erreichbar“. HS77 stellt weitere Bezüge zu Kommunikationstechniken her. Sie findet die Globalisierung „toll“, weil „man heutzutage z. B. mit dem Computer mit Menschen von hier bis nach Amerika chatten kann oder man macht einen Videoanruf damit man sich sehen kann“.

Insgesamt nennen sieben Schüler das Internet, davon zwei Gymnasiasten und fünf Hauptschüler. Fünf Schüler, davon ein Gymnasiast und vier Hauptschüler, führen das Telefon bzw. Telefonieren als Beispiel für Kommunikationstechniken an. Die Hauptschülerin HS77 spricht einen verbesserten internationalen Postversand an. Zwei Gymnasiastinnen benennen die Verbesserung der Kommunikationstechniken allgemein, ohne eine konkrete Kommunikationstechnik anzuführen.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >