Menü
Start
Anmelden / Registrieren
Suche
 
Start arrow Sozialwissenschaften arrow Soziale Arbeit in der unternehmerischen Stadt
Weiter >
Soziale Arbeit in der unternehmerischen Stadt - Patrick Oehler


Jahr 2016



KontextZur Neuordnung des Städtischen im neoliberalen Zeitalter. Eine wissenschaftliche Debatte1 Einleitung2 Von der verwaltenden zur unternehmerischen Stadt3 Veränderungen (in) der unternehmerischen Stadt: Neoliberalisierung4 Städte als ForschungslaborLiteraturverzeichnisNachbarschaft – Reformulierung eines Konzeptes von Sozialer Arbeit im Kontext der unternehmerischen Stadt1 Zur Ideengeschichte von Nachbarschaft2 Milieus – die kulturelle und prägende Dimension von Nachbarschaften3 Funktionsänderungen im Nachbarschaftswandel4 Nachbarschaft als Konzept der Sozialen Arbeita) Planungsbezogene Dimensionb) Anamnestische, analytische, diagnostische und evaluative Dimensionc) Hilfe-Dimensiond) Demokratische DimensionLiteraturverzeichnisKritische quartiersbezogene Arbeitsansätze Sozialer Arbeit im Schatten der unternehmerischen Stadt1 Die unternehmerische Stadt und ihre Ökonomien2 Unterschiedliche quartiersbezogene Entwicklungskonzepte3 Produktion sozialer Infrastruktur statt Massnahmen und Programmsteuerung4 Alternative QuartiersphilosophienLiteraturverzeichnisKritik aktueller ProgrammatikenZum Verhältnis von partizipativer Stadtentwicklung, neoliberaler Stadtpolitik und stadtteilbezogener Sozialer ArbeitVorbemerkung1 Einleitung – Partizipation ist in erster Linie eine Kultur- und Haltungsfrage2 Lokale Stadtpolitik und Steuerung von Stadtentwicklungsprozessen2.1 Die unternehmerische Stadt und neoliberale Stadtpolitik auf lokaler Ebene2.2 Urban governance als neue (partizipative) Form der Steuerung von Stadtentwicklung2.3 Partizipation und urban governance als Elemente einer neoliberalen Rationalität gesellschaftlicher Steuerung3 Partizipation unter governance-Bedingungen3.1 Eine Kritik unter demokratischen und emanzipatorischen Gesichtspunkten3.2 Partizipation unter governance-Bedingungen und stadtteilbezogene Soziale Arbeit4 Konfliktorientierte Partizipation als sozialarbeiterische Praxis4.1 Partizipation zwischen Machterhalt und Machtumverteilung4.2 Haltung einer konfliktorientierten PartizipationspraxisLiteraturverzeichnisSelbsthilfe im Wohnbereich – das Beispiel der Siedlungsgenossenschaft Freidorf1 Das Freidorf – Suche nach Zugängen und Spuren2 Die Gründung der Siedelungsgenossenschaft Freidorf3 Das Freidorf als Konzept4 Das Freidorf im Betrieb5 Ansprüche und Wirklichkeiten6 Das Freidorf – ein Vorbild für Selbsthilfe im Wohnbereich?LiteraturverzeichnisSoziale Arbeit als Akteurin sozialer Stadtpolitik: Wohnungspolitische Perspektiven1 Wohnungspolitisches Einmischen: (k)ein Thema für Soziale Arbeit?2 Der wohnungspolitische Beitrag zur Verletzung des Menschenrechts auf Wohnen und die (Selbst-) Beschränkung Sozialer Arbeit3 Wohnungspolitisches Einmischen konkret3.1 Menschenrecht auf Wohnen: auch in Bremen prekär und verletzt3.2 Einmischen konkret: Bremer Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen4 AusblickLiteraturverzeichnisReclaiming the Right to the Green City: Aktuelle urbane Grünraumbewegungen in Basel1 Einleitung2 Recht-auf-Stadt Bewegungen in der unternehmerischen Stadt3 Recht-auf-Stadt Bewegungen als neue urbane soziale Bewegungen?4 Grünraumbewegungen als Recht-auf-Stadt?4.1 Basel: Grenzenloses Wachstum durch Verdichtung nach Innen?5 Grünraumbewegung 2007 2010: Der Landhof bleibt grün!5.1 Grünraumbewegung 2007 2011: Volksinitiative zum Erhalt der Familiengärten5.2 Die beiden Initiativen im Vergleich: Gemeinsamkeiten und Unterschiede6 ConclusioLiteraturverzeichnisAusblicke auf neue Strategien und MethodenQuartiermanagement in der post-politischen Stadt1 Einleitung2 Die Soziale Stadt als neue ‚Quartiers'politik3 De-Politisierung und Post-Politik4 Drei Thesen zur Post-Politik der Sozialen Stadt5 FazitLiteraturverzeichnisBildungslandschaften als Strategie der Stadt- und Quartiersentwicklung1 Diverse Lernorte im Fokus der Bildungsdebatte2 Stadtentwicklung und Bildung auf Bundes- und Länderebene3 Bildung auf kommunaler Ebene4 Kommunale Bildungslandschaften5 Bildungslandschaft als Stadtentwicklungsstrategie Der Campus Technicus in Bernburg6 Bildungslandschaft als Quartiersentwicklungsstrategie Die Bildungslandschaft Altstadt-Nord in Köln7 Fazit und Ausblick: Forschung über Bildung und StadtentwicklungLiteraturverzeichnisIntermediäres Besiedlungsmanagement am Beispiel von wohnbund:consult in Wien1 Einleitung2 Geschichtliche Zusammenhänge und Entwicklung3 Wandel des Selbstverständnisses4 Besiedlungsmanagement – eine Begriffsklärung5 Ein Phasenmodell6 Methoden und Formate7 Die praktische Anwendung7.1 Aufgabenstellung7.2 Operationalisierung des Projekts7.3 Information und Öffentlichkeitsarbeit7.4 Organisationsentwicklung7.5 Beratung bei der individuellen Wohnungsplanung7.6 Workshops und Kennenlernen7.7 Abstimmungsgespräch für die Ausstattung der Gemeinschaftsräume7.8 Präsentation und Diskussion des Freiraumkonzepts7.9 Erarbeitung der Rahmenbedingungen der Selbstorganisation7.10 Arbeitsgruppen-Workshops7.11 Stadtteilführung und Get-Together7.12 Wahl des Bewohnerbeirats/Bewohnerinnenbeirats7.13 Wöchentlicher jour fixe7.14 Zukunft des Projekts8 Chancen und Herausforderungen8.1 Intermediäre Rolle8.2 Kommunikation und Unternehmenskultur der Wohnbauträger8.3 Einbezug verschiedener Gruppen8.4 Ausstieg aus dem Projekt9 ResümeeLiteraturverzeichnis“du siehst was, was ich nicht seh“ – zur Einbeziehung von Wahrnehmungen und Bedeutungen in eine sozial orientierte Stadtentwicklung1 Einleitung2 Aneignung urbaner Räume durch Wahrnehmung(en) und Bedeutung(en): eine konzeptionelle Skizze3 „du siehst was, was ich nicht seh“ – die Methode der urbanen Erkundung4 Ausblick: Möglichkeiten für eine sozial orientierte Stadtentwicklung?LiteraturverzeichnisRe-Imagination des Urbanen: Stadtforschung mit sozial-artistischen MethodenEin paar Beobachtungen und offene Fragen aus dem StadtforschungsreisetagebuchWelche Methoden stellen aber eine breite Teilnahme sicher?Vielheit von RaumVielheit von WissenKunstpraxis für kollektive StadtforschungDas Potential von De-Konstruktion und ImaginationProjektbeispiel: Kongresszentrum GeroldProjektbeispiel: Züri West Nochmals Anders?Projektbeispiel: Invisible Cities / Invisible ZürichsSchlussworteLiteraturverzeichnis
 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
Weiter >
 
Fachgebiet
Betriebswirtschaft & Management
Erziehungswissenschaft & Sprachen
Geographie
Informatik
Kultur
Lebensmittelwissenschaft & Ernährung
Marketing
Maschinenbau
Medien und Kommunikationswissenschaft
Medizin
Ökonomik
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Sozialwissenschaften
Statistik
Finanzen
Umweltwissenschaften