Literatur

Afentakis, A./Maier, T. (2010): Projektionen des Personalbedarfs und -angebots in Pflegeberufen bis 2025, in: Wirtschaft und Statistik, 11, 990-1002.

Auth, D. (2013): Ökonomisierung der Pflege – Formalisierung und Prekarisierung von Pflegearbeit, in: WSI-Mitteilungen, 6/2013, 412-422.

Berger, G./Zimber, A. (2004): Alternsgerechte Arbeitsplätze in der Altenpflege. Wege zur Stärkung der Arbeits(bewältigungs)fähigkeit (nicht nur) der älteren MitarbeiterInnen. Stuttgart: EQUAL Modellprojekt.

BGW-DAK (2006): BGW-DAK Gesundheitsreport 2006: Ambulante Pflege – Arbeitsbedingungen und Gesundheit in ambulanten Pflegediensten. Hamburg.

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2009): Zahlen und Fakten zur Pflegeversicherung (07/09). Internetdokument (bmg.bund.de/cln_151/nn_1168278/Sha redDocs/Down-loads/DE/Statistiken/Statistiken_20Pflege/Zahlen-und-FaktenPflegereform-Juli 2009.html)

Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2014): Pflegeleistungen ab 1. Januar 2015.

Internetdokument. bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Downloads/P/Pflegestaerkungsgesetze/Tabelle n_Plegeleistungen_BRat_071114.pdf (letzter Zugriff 10.12.2014).

Bispinck, R./Dribbusch, H./Öz, F./Stoll, E. (2012): Einkommens- und Arbeitsbedingungen in Pflegeberufen. Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank, Arbeitspapier (7), boeckler.de/pdf/ta_lohnspiegel_pflegeberufe_2012.pdf

(letzter Zugriff 8.9.2013).

Bohsem G./Öchsner, T. (2013): Deutschland im Pflegenotstand. In: Süddeutsche.de sueddeutsche.de/karriere/fachkraeftemangel-in-der-pflege-deutschland- kaempft-bisher-vergeblich-gegen-pflegenotstand-1.1768493, (letzter Zugriff 16.12.2013).

Bofinger, P. (2002): Ohne ordnungspolitisches Leitbild gehen Sozialreformen in die falsche Richtung, in Wirtschaftsdienst, 12, 717-724.

Bofinger, P. (2008): Das Jahrzehnt der Entstaatlichung, in WSI-Mitteilungen, 7/2008, 351-357.

Bosch, G./Haipeter, T./Latniak, E./Lehndorff, S. (2007): Demontage oder Revitalisierung? Das deutsche Beschäftigungsmodell im Umbruch. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 59 (2), S. 318-339.

Büscher, A./Wingenfeld, K. (2009): Pflegebedürftigkeit und Pflegeleistungen, in: Dräther, H./Jacobs, H./Rothgang, H.: Fokus Pflegeversicherung: Nach der Reform ist vor der Reform. Wissenschaftliches Institut der AOK: Berlin., S. 257-282.

Ernste, D.H. (2010): Pflegedienstleistungen – Vom Kostenfaktor zum Jobmonitor. Studie für den BPA. Internetdokument.

Froud, J./Johal, S./Leaver, A./Williams, K. (2006): Financialization and Strategy. Narrative and Numbers. London, New York.

Fuchs, T. (ohne Jahr): Arbeitsqualität aus Sicht von Altenpfleger/innen. Ergebnisüberblick DGB-Index Gute Arbeit 2007/08. Internetdokument: verdinews.de/download/dgb-index_altenpflege_end.pdf (letzter Zugriff 21.10.2014).

Geller, H./Gabriel, K. (2004): Ambulante Pflege zwischen Familie, Markt und Staat.

Lambertus.

Heidemann, W. (2012): Zukünftiger Qualifikations- und Fachkräftebedarf. Handlungsfelder und Handlungsmöglichkeiten. Ein Überblick. Hans-Böckler-Stiftung. Internetdokument.

Hieming, B./Jaehrling, K./Kalina, T./Vanselow, A./Weinkopf, C. (2005): Stellenbesetzungsprozesse im Bereich „einfacher“ Dienstleistungen: Abschlussbericht einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. BMWA-Dokumentation, Bd. 550.

Holman, D./McClelland, C. (2011): Job Quality in Growing and Declining Economic Sectors of the EU. walqing working paper 2011.3; Download: walqing. eu.

Holl-Manoharan, N./Rehbein, I. (2009): Das Vergütungsgeschehen in der ambulanten Pflege nach SGB X. In: Dräther, H./ Jacobs, H./ Rothgang, H.: Fokus Pflegeversicherung: Nach der Reform ist vor der Reform. Wissenschaftliches Institut der AOK: Berlin., S. 175-200.

Holtgrewe, U./Sardadvar, K. (2012): Hard work. Job quality and organisation in European low-wage sectors. Synthesis report on company case studies for work package 6 of the walqing project. Deliverable 6.13, 'Integrated report on organisational case studies' for Workpackage 6 of the walqing project, SSH-CT-2009-244597. Internetdokument walqing.eu/fileadmin/WALQING_Del6.13_fin.pdf (letzter Zugriff 21.10.2014).

Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW) (2011): Evaluation bestehender Mindestlohnregelungen Branche: Pflege. Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Internetdokument.

Joost, A./IWAK (2007): Berufsverbleib und Fluktuation von Altenpflegerinnen und Altenpflegern. Literaturauswertung, angefertigt im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zum Berufsverbleib von Altenpflegerinnen und Altenpflegern, die 2007 im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erstellt wurde. Internetdokument iwak-frankfurt.de/documents/Berufsverbleib.pdf (letzter Zugriff 04.12.2014).

Kädtler, J. (2009): Finanzialisierung und Finanzmarktrationalität. Zur Bedeutung konventioneller Handlungsorientierungen im gegenwärtigen Kapitalismus. SOFIArbeitspapier 5. Göttingen.

Kesselheim, H./Schildmann, C./Schmidt, S./Steffen, M./Stiegler, B./Wallrafen-Dreisow,

H. (2013): Pflege zwischen Familie, Markt und Staat – Wie Pflegearbeit in Zukunft organisiert werden kann. WISO-Diskurs, Dezember 2013.

Krenn, M./Flecker, J./Eichmann, H./Hermann, C./Papouschek, U. (2005): Partizipation oder Delegation von Unsicherheit. Partizipationschancen in entgrenzten Arbeitsfeldern – IT-Dienstleistungen und mobile Pflege. FORBA-Forschungsbericht 4/2005.

Kocsis, A./Sterkel, G./Wiedemuth, J. (2013) : Organisieren am Konflikt. Tarifauseinandersetzungen und Mitgliederentwicklung im Dienstleistungssektor. Hamburg: VSA.

Kümmerling, A. (2009): Der lange Weg zur Professionalisierung der Altenpflege und seine (nicht?)-intendierten Folgen. In: Lehndorff, S. (Hrsg.): Abriss, Umbau, Renovierung? Studien zum Wandel des deutschen Kapitalismusmodells. Hamburg: VSAVerl., S. 136-165.

Kümmerling, A. (2012a): Ware workers in Germany: underpaid, overworked but happy? Individual perspectives and agency in the German elderly care sector. Internal report for WP 7 of the Walqing project.

Kümmerling, A. (2012b): Making a Living? Work and Working in a Non-profit Organisation: “WELFARECARE”. Unpublished Elderly Care Case Study from Germany. Internal report for WP 6 of the Walqing project.

Kümmerling, A. (2012c): Trying to Expand the Services without Exploiting the Employees – Does it Work?: “Bigprivatecare”. Unpublished Elderly case study from Germany. Internal report for WP 6 of the Walqing project.

Kümmerling, A. (2012d): High Autonomy, High Workload – Working in a Small Private Company: “Privatecare”. Unpublished Elderly Care Case Study from Germany. Internal report for WP 6 of the Walqing project.

Noelle, K./Goesmann, C. (2009). Pflegen kann nicht Jeder! Wertschätzung für die (Alten-)Pflege. TU-Dortmund. Internetdokument pdfio.net/k-2342252.html (letzter Zugriff 25.11.2014).

Oschmiansky, H. (2012): Zwischen Professionalisierung und Prekarisierung: Altenpflege im wohlfahrtstaatlichen Wandel in Deutschland und Schweden. Internetdokument: diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_ 000000013124/DissertationxOschmiansky.pdf, (letzter Zugriff 10.09.2014).

Rothgang, H. (1997): Ziele und Wirkungen der Pflegeversicherung: Eine ökonomische Analyse (Schriften des Zentrums für Sozialpolitik, Bremen). Campus.

Rothgang. H./Comas-Herrera, A./Wittenberg, R./Pickard, L./ Prickard, L./Gori, C./di Maio, A./Pozzi, A./Costa-Font, J./Patxot, C. (2004): The mixed economy of longterm care in England, Germany, Italy, and Spain. ZeS-Arbeitspapier Nr. 3/2004.

Rothgang, H./Iwansky, S./Müller, R./Sauer, S./Unger, R. (2011). Barmer GEK Pflegereport 2011. In: Barmer GEK (Hrsg.): Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse, Band

11. Internetdokument presse.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Presseportal/ Subportal/Presseinformationen/Archiv/2011/111129-Pflegereport-2011/PDF-Pfle gereport-2011,property=Data.pdf letzter Zugriff 25.11.2014).

Rothgang, H./Vogler, A. (2000): Die Auswirkungn der Pflegeversicherung auf den Sozialhilfebezug in stationären Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen.

Sardadvar, K./Hohnen, P./Kümmerling, A./McClelland, C./Naujaniene, R./Villosio, C. (2012): Underpaid, overworked, but happy? Ambiguous experiences and processes of vulnerabilization in domiciliary elderly care, in: E-Journal of International and Comparative Labour Studies 1 (3-4), 139-168.

Schulz, E./Leidl, R./König, H.-H. (2001): Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf die Zahl der Pflegefälle. Vorausschätzungen bis 2020 mit Ausblick auf 2050. DIW-Diskussionspapier 240.

Simon, M./Tackenberg, P./Hasselhorn, H.-M./Kümmerling, A./Büscher, A./Müller, B. H. (2005): Auswertung der ersten Befragung der NEXT-Studie in Deutschland, Wuppertal, next.uni-wuppertal.de/index.php?artikelund-berichte-1 (letzter Zugriff 8.9.2013).

Simonazzi, A. (2009). Care regimes and national employment models, in: Cambridge Journal of Economics, 33, S. 211-232.

Slotala, L. (2011): Ökonomisierung der ambulanten Pflege. Eine Analyse der wirtschaftlichen Bedingungen und deren Folgen für die Versorgungspraxis ambulanter Dienste. VS-Verlag. Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (2001): Pflegestatistik 1999. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung. Deutschlandergebnisse. Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (2002): Statistisches Jahrbuch. Wiesbaden. Statistisches Bundesamt (2013): Statistisches Jahrbuch. Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (2013): Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung. Deutschlandergebnisse. Wiesbaden.

Theobald, H./Szebehely, M./Preuß, M. (unter Mitarbeit von Holger A. Leidig) (2013): Arbeitsbedingungen in der Altenpflege. Die Kontinuität der Berufsverläufe – ein deutsch-schwedischer Vergleich. In Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.) Band 155. Edition Sigma.

Voges, W. (2002): Pflege alter Menschen als Beruf. Soziologie eines Tätigkeitsfeldes.

Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Zellhuber, B. (2003): Altenpflege – ein Beruf in der Krise? Eine empirische Untersuchung der Arbeitssituation sowie der Belastungen von Altenpflegekräften im Heimbereich. Dissertation an der TU Dortmund. Internet-Dokument,d-nb.info/970224834/ 34#page=5&zoom=auto,0,607 (letzter Zugriff 20.12.2013)

Wipp, M. (2011): Eine qualitative Fachkraftquote, in: Altenheim, 12, 24-27.

Zimber, A./Albrecht, A./Weyerer, S. (2000): Die Beanspruchung in der stationären Altenpflege, in: Pflege aktuell, 5, 272-275.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >