< Zurück   INHALT   Weiter >

Literatur

Beutel, W., Buhl, M., Fauser, P. & Veith, H. (2009). Demokratiekompetenz durch Demokratieverstehen – Überlegungen zur Konstruktion eines Instruments zur Messung „demokratischer Verstehensintensität“. In W. Beutel & P. Fauser (Hrsg.), Demokratie, Lernqualität und Schulentwicklung (S. 177-208). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Beutel, W. & Fauser, P. (1995). Die Schule: politikfern – und dennoch politisch? Ein Werkstattbericht aus dem Förderprogramm Demokratisch Handeln. In W. Beutel & P. Fauser (Hrsg.). Politisch bewegt? Schule, Jugend und Gewalt in der Demokratie (S. 9-35). Seelze-Velber: Friedrich Verlag.

Beutel, W. & Fauser, P. (Hrsg.) (2001). Erfahrene Demokratie. Wie Politik praktisch gelernt werden kann. Opladen: Leske + Budrich.

Beutel, W. & Fauser, P. (Hrsg.) (2013). Demokratie erfahren. Analysen, Berichte und Anstöße aus dem Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln“. Schwalbach/ Ts.: Wochenschau Verlag.

Bischoff, U., König, F. & Zimmermann, E. (2013). Mehr Partizipation wagen. DJI Impulse, 9(4), 20-22.

Deutsche Shell (Hrsg.) (2002). Jugend 2002: Jugend zwischen pragmatischem Idealismus und robustem Materialismus (14. Shell Jugendstudie). Frankfurt/Main: Fischer.

Deutsche Shell (Hrsg.) (2010). Jugend 2010: Eine pragmatische Generation behauptet sich (16. Shell Jugendstudie). Frankfurt a. M.: Fischer.

Edelstein, W. & Fauser, P. (2001). Demokratie lernen und leben. Gutachten für ein Modellversuchsprogramm der Bund-Länder-Kommission. Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung. H. 96. Bonn: BLK.

Edler, K. (2012). Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe) – Ein Portrait. In. W. Beutel, P. Fauser & H. Rademacher (Hrsg.), Jahrbuch Demokratiepädagogik. Aufgabe für Schule und Jugendbildung 2012 (S. 313 – 315). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Fauser, P., Prenzel, M. & Schratz, M. (Hrsg.) (2007). Was für Schulen! Gute Schule in Deutschland. Der Deutsche Schulpreis 2006. Seelze-Velber: Klett/Kallmeyer.

Goll, T. (Hrsg.) (2011). Bildung für die Demokratie. Beiträge von Politikdidaktik und Demokratiepädagogik (Dortmunder Schriften zur politischen Bildung, Bd. 1). Schwalbach/ Ts.: Wochenschau Verlag.

Habermas, J. (1981). Theorie des kommunikativen Handelns. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Hamm-Brücher, H. (2001). „Dann müssen wir doch in Zeiten der Freiheit etwas tun ...“. Hil-

degard Hamm-Brücher im Gespräch mit Jugendlichen. In W. Beutel & P. Fauser (Hrsg.), Erfahrene Demokratie. Wie Politik praktisch gelernt werden kann (S. 257-271). Opladen: Leske + Budrich.

Hurrelmann, K. & Albert, M. (2006). Jugend 2006. 15. Shell Jugendstudie: Eine pragmatische Generation unter Druck. Frankfurt a. M.: Fischer.

Krappmann, L. (1994). Sozialisation und Entwicklung in der Sozialwelt gleichaltriger Kinder. In K.A. Schneewind (Hrsg.), Psychologie der Erziehung und Sozialisation (S. 495524). Göttingen: Hogrefe.

Kohlberg, L. (1996). Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (Hrsg.) (2013). Merkmale demo-

kratiepädagogischer Schulen. Ein Katalog. Hamburg. Zugriff am 26.01.2015, li.hamburg.de/contentblob/3137664/data/pdf-merkmalskatalog-demokratiepaedagogischer-schulen-2013.pdf .

„Magdeburger Manifest“ der Demokratiepädagogik (2007), In W. Beutel & P. Fauser, (Hrsg.). Demokratiepädagogik. Lernen für die Zivilgesellschaft (S. 200-202). Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag.

Massing, P.(2007). Politische Bildung in der Grundschule – Überblick, Kritik, Perspektiven. In D. Richter (Hrsg.), Politische Bildung von Anfang an (S. 18-35). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Veith, H. (2010): Das Konzept der Demokratiekompetenz. In: D. Lange & G. Himmelmann (Hrsg.): Demokratiedidaktik: Impulse für die politische Bildung (S. 142-156). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >