Erfolgsfaktoren für Innovation in Unternehmen

Jahr 2012

INHALT

Zusammenfassung Problemstellung und Zielsetzung Grundlagen der Untersuchung Begriff der Innovation Begriff der Innovationsfähigkeit Einordnung in die aktuelle Forschung Ein neuer Ansatz Ziel des Ansatzes Aufbau und Komponenten des Modells Potentielle Erfolgsfaktoren Grundüberlegungen Itemauswahl Erhebung der Daten Verwendeter Fragebogen Setting & Durchführung Stichprobe an Unternehmen/Geschäftsbereichen Personenstichproben Analyse und Bereinigung der Daten Fehlende Werte Kurtosis und Schiefe Korrelationen Measure of Sample Adequacy (MSA) Kreuze in der Skalenmitte Mittelwerte Standardabweichungen Schlussfolgerungen aus den Itemkennwerten Imputation von fehlenden Daten Auswertung der Daten Vorgehen Stabilität der Lösung Dimensionen der Erfolgsfaktoren Reliabilitäten der Dimensionen Potentielle Erfolgsfaktoren für Innovationsfähigkeit Zukunftsgerichtete, unterstützende Unternehmenskultur Klare Innovationsstrategie Markt- und Kundenorientierung Organisation und Rollenverteilung Ziel- und Erfolgsorientierung Ressourcen- und Portfoliomanagement Risikobereitschaft Zusammenfassung Erhebung der Innovationsfähigkeit Grundüberlegungen Erhebung der Daten Verwendeter Fragebogen Setting & Durchführung Analyse und Bereinigung der Daten Korrelationen der Bewertungen der Experten Automobilindustrie Hochtechnologieindustrie Telekommunikationsindustrie Reliabilitäten der Bewertungen der Experten Automobilindustrie Hochtechnologieindustrie Telekommunikationsindustrie Auswertung der Daten Bewertung im Kontext anderer Indikatoren Indikatoren für Innovation Finanzkennzahlen Einschätzung „ökonomischer“ Erfolg Definition Grundüberlegungen Erhebung der Daten Auswertung der Daten Vergleich der beiden Scores Zusammenfassung Einfluss der Faktoren auf Innovationsfähigkeit Das Modell Selbstvs. Fremdeinschätzung Modellprämissen Auswertung Modell 1: Fremdeinschätzung Modell 2: Selbsteinschätzung Tests zur Modellstabilität Residuen Einflussreiche Fälle Multikollinearität Nicht-Linearität Heteroskedastie Regionale und industrielle Unterschiede Regional bedingte Einflüsse Störfaktoren Cluster Zusammenfassung Industrie-bedingte Einflüsse Störfaktoren Cluster Zusammenfassung Interpretation der Faktoren im Kontext der aktuellen Forschung Faktor 1: Zukunftsgerichtete, unterstützende Unternehmenskultur Faktor 2: Eine klar definierte und kommunizierte Innovationsstrategie Faktor 3: Eine koordinierte Markt- und Kundenorientierung Faktor 4: Eine klare Organisation und Rollenverteilung Faktor 5: Eine gelebte Ziel- und Erfolgsorientierung Faktor 6: Ein gut organisiertes Ressourcen- und Portfoliomanagement Faktor 7: Eine bewusste Bereitschaft, sinnvolle Risiken einzugehen Zusammenfassung AusblickLiteraturverzeichnis
 
Weiter >